Kinder

Milchgebiss und frühe Wechselgebissphase


Frühbehandlung
/ Frühe Behandlung

Eine kieferorthopädische Frühbehandlung erfolgt bei Fehlstellungen der Zähne und Kiefer und schädlichen Habbits, wie Lutschgewohnheiten oder Zungenfehlfunktionen bereits ab dem 4. Lebensjahr.

Die Kiefer befinden sich in dieser Phase noch im Wachstum. Durch eine gezielte Wachstumssteuerung können die Zahn- und Kieferfehlstellungen behoben werden.
In der Frühbehandlung kommen überwiegend herausnehmbare Zahnspangen zum Einsatz, wie aktive Spangen und funktionskieferorthopädische Geräte.

Die Spangen können in verschiedenen Farben und Motiven gewählt werden.

Platzhalterbehandlung

Bei frühzeitigem Milchzahnverlust kommen herausnehmbare Spangen zum Einsatz um Zahnwanderungen zu verhindern und den Platz für die bleibenden Zähne zu erhalten.

Jugendliche

Späte Wechselgebissphase bis zum bleibenden Gebiss


Feste und herausnehmbare
Zahnspangen

Der Beginn der kieferorthopädischen Hauptbehandlung ist in der Regel zwischen dem 9. und 11. Lebensjahr. Daher erfolgt eine Behandlung der vorhandenen Zahn- und Kieferfehlstellungen, meist mithilfe von herausnehmbaren und festsitzenden kieferorthopädischen Geräten.

Die klassische festsitzende Spange besteht aus Brackets und Metallringen im Backenzahnbereich, die auf die Zähne geklebt werden und mit wechselnden Drahtbögen verbunden werden. So können die Zähne bewegt und Kieferfehlstellungen korrigiert werden.

Auf eine intensive Zahnpflege ist während dieser Behandlung besonders zu achten. Unsere Patienten werden hinsichtlich der Mundhygiene ausführlich beraten.

Erwachsene

Bleibendes Gebiss


Ästhetische Kieferorthopädie


Behandlung von Zahnfehlstellungen mithilfe von Alignern oder festsitzenden Zahnspangen.
Dies erfolgt vor allem im ästhetisch sichtbaren Bereich.

Präprothetische
KFO-Behandlung


Zahnstellungskorrektur um eine prothetische Versorgung zu ermöglichen.

Dysgnathie-Behandlung


KFO-Bahndlung in Kombination mit Kieferchirurgie bei schweren Fehlbisslagen (Dysgnathien)

Entlastungs-
therapie


Schienentherapie bei Zähneknirschen (Bruxismus).
TAP-Schienen bei Schnarchtherapie.